Blog Simon Hoyden: Danke für 2014Wieder geht ein Jahr mit vielen Höhen und noch mehr Tiefen zu Ende. Die Ursache (Eppstein Barvirus/pfeifferisches Drüsenfieber) des Leistungabfalls in der 2. Saisonhälfte, der kaum noch ein leistungssportspezifisches Training zuließ, wurde im September/Oktober diagnostiziert und dementsprechend behandelt. Seit einigen Tagen geht es mir nun wieder besser und ich konnte in die Vorbereitungen für die Saison 2015 einsteigen. Wann ich nächstes Jahr eingreifen kann steht allerdings noch nicht fest. Ende März hätte ich bei den deutschen Duathlon Meisterschaften in Kalkar nicht nur ein „fast“ Heimspiel sondern auch einen Titel  (Altersklasse) zu verteidigen. Ob es bis dahin reicht wird sich zeigen.

Ich möchte mich bei meinen Partner, Förderern, Freunden, Bekannten, Trainern sowie Vereinen bedanken, die mich stets motiviert und unterstützt haben

Allen voran:

Sponser Sportfood Rudy Project Xiega Bioracer Rückenwind Upletics Arne Bentin iQ athletik Physiomed

Ich wünsche Euch allen ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

PS: Ich bin noch auf der Suche nach einem neuen Team (2.Bundesliga/NRW Liga) für 2015. 🙂

Teile diesen Beitrag mit Deinem Netzwerk: